Kirchliche Ehe von Andwil und Erlen ist perfekt

Zweimal Ja in Andwil und Erlen: Die Kirchbürgerschaften der Evangelischen Kirchgemeinden Andwil und Erlen stimmten dem Zusammenschluss zur Evangelischen Kirchgemeinde Andwil-Erlen zu. Sie tritt am 1. Januar 2025 in Kraft.

Monika Lendenmann und Markus Oettli.
Freuen sich auf die neu entstehende Evangelische Kirchgemeinde Andwil-Erlen: die Andwiler Kirchgemeindepräsidentin Monika Lendenmann und der Erler Kirchgemeindepräsident Markus Oettli.

Geburtstagsbesuche

Liebe künftige Geburtstagskinder ab 75 Jahren,

wie schön ist es, wenn man in Gesundheit und Zufriedenheit alt werden darf. Auch ein Besuch von jemand aus der Kirchgemeinde ist da oft gern gesehen.
Nun werden - wegen der Alterspyramide - immer mehr Leute alt.
Daher haben wir beschlossen, dass die Besucherinnen und Besucher zu Ihnen einfach noch an den "runden Geburtstagen" kommen (75, 80, 85, 90 Jahre). Ab dem 90. Geburtstag dann jedes Jahr.
Wir hoffen sehr, Sie haben dafür Verständnis.

Falls Sie jemand kennen, der sich gern unserem Besucherdienst anschliessen möchte, möge er oder sie sich doch gern bei Frau Christine Bürgisser melden, Tel. 071 648 22 10.

Die «Hochzeit» nimmt Formen an

oettli aus der au lendenmann
Im Kirchgemeindehaus Erlen diskutierten Markus Oettli, Christina Aus der Au und Monika Lendenmann die Ausgestaltung einer möglichen gemeinsamen Kirchgemeinde von Andwil und Erlen.

 

Zum Bettag 2023

Regierungspräsident Urs Martin erzählt von seinem Stossgebet in der Pandemie

Beten in der Not - nur und auch in der Not? In der Kapelle des Kantonsspitals Frauenfeld
reden der Thurgauer Regierungspräsident Urs Martin und Kirchenratspräsidentin Christina
Aus der Au über ihre Stossgebete und über das Beten in der Öffentlichkeit und im "stillen
Kämmerlein". Das Video ist als Gedankenanstoss zum Eidgenössischen Dank-, Buss- und
Bettag vom 17. September gedacht. Seit drei Jahren veröffentlicht die Evangelische
Landeskirche zum Bettag eine Videobotschaft, in die oder der Thurgauer
Regierungspräsident/in zu Wort kommt.

zum Video

Kirchgemeinden laden zum Mitgestalten ein

Kirchbürgerinnen und Kirchbürger bringen sich ein

Die evangelischen Kirchgemeinden Andwil und Erlen setzen sich mit dem Zusammenschluss zu einer einzigen Kirchgemeinde auseinander: An den Kirchgemeindeversammlungen im März 2023 können die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger über die Aufnahme von Fusionsverhandlungen abstimmen.

Kirchgemeinden rücken zusammen

Engagierte Kirchbürgerinnen und Kirchbürger

Bürgerinnen und Bürger aus den evangelischen Kirchgemeinden Andwil und Erlen zeigten sich offen gegenüber dem möglichen Zusammenschluss der beiden Gemeinden. Drei Arbeitsgruppen befassen sich nun mit den offenen Fragen.

Engagiert tauschten sich die Kirchbürgerinnen und Kirchbürger aus Andwil und Erlen über den möglichen Zusammenschluss ihrer Kirchgemeinden aus.

Zusammenarbeit Kirchen Andwil - Erlen

Fusion steht zur Diskussion: Eine Fusion, also ein Zusammenschluss beider Kirchgemeinden zu einer einzigen, bietet die besten Zukunftsaussichten: Zu diesem Zwischenergebnis kommt die eingesetzte Kommission, welche mögliche Zusammenarbeitsformen der evangelischen Kirchgemeinden Andwil und Erlen prüft. An der Umsetzung sollen die Mitglieder aktiv mitwirken.

Seniorennachmittag 28.10.2021

Endlich, endlich: Nach einer langen Pause stand wieder einmal ein Seniorennachmittag auf dem Programm – und was für einer! Ein wahrer Leckerbissen erwartete die zahlreich erschienenen Seniorinnen und Senioren:

Der in Erlen aufgewachsene Hugo Fisch und seine Frau Annamaria Fisch-Veraguth nahmen uns mit auf eine ihrer Reisen, die sie im eigenen Auto in doch etwas unbekanntere Länder unternahmen: Via die Dardanellen, eine Meerenge in der Türkei, fuhren die Beiden in ihrem kleinen Auto durch dieses riesige Land Richtung Osten. Die Sicht auf den über 5000 Meter hohen Berg Ararat in Ostanatolien nahe der Grenze zu Armenien liess uns staunen! Isfahan, eine Stadt im Iran, ist bekannt für ihre wundervolle persische Architektur und für den weitläufigen Imam-Platz mit der grandiosen Imam-Moschee aus dem 17. Jahrhundert. Weiter gings nach Armenien, eine ehemalige Sowjetrepublik, nun aber ein selbständiger Staat. Mit mehr als 1700 Jahren Tradition als Staatsreligion ist Armenien die erste christliche Nation in der Geschichte! Die Kinder lernen die armenische, die russische und die englische Sprache. Bemerkenswert ist, dass jede dieser drei Sprachen auch eine eigene Schrift hat! Eindrückliche Landschaften, schöne Kirchen und Klöster auf einsamen Bergen, gastfreundliche Menschen und vieles mehr – beeindruckend! 

Seniorenausflug 2021 - Bericht

SeniorenausflugAm Donnerstag, 30. September setzten sich 37 aufgestellte und gut gelaunte Kirchbürgerinnen und Kirchbürger in den Bus, der wiederum von Walter Marti sicher durch den Tag gesteuert wurde.

Zürich sehen – durch Anna Reinharts Augen

Die Kirchenvorsteherschaft der Evangelischen Kirche Erlen ging Ende August auf Teamausflug. Auch dabei waren die Partner bzw. Partnerinnen der Vorsteher und Vorsteherinnen.

Der Präsident Markus Oettli organisierte einen äusserst interessanten Ausflug ins Zürich von Zwingli. Er umriss vor dem Grossmünster die Geschichte Zwinglis und ging drinnen auf die eindrücklichen Kirchenfenster ein. Besonders die farbigen Glasfenster Giacomettis hinterliessen einen bleibenden Eindruck.

Konfirmation - Wasser, unser Lebenselixier!

Konfirmation 09.05.2021

An Auffahrt feierten acht junge Menschen ihre Konfirmation. Zum Thema „Wasser, unser Lebenselixier“ machten sie sich auf Regen gefasst, doch es blieb trocken - teils sogar sonnig. Mit Bildern von imposanten Wasserfällen, wunderbaren Südseeinseln und Seeufern wurden die Gäste begrüsst.
In den Ausführungen wurde erwähnt, dass der Mensch zu einem grossen Teil aus Wasser bestünde, die Erde von diesem Element weitgehend überzogen sei und auch in der Bibel das Lebenselixier prominent vertreten sei.

Konfirmation - Klein aber Oho!

Konfirmation 09.05.2021

Am Muttertag fand die Konfirmation von sieben Konfirmanden und Konfirmandinnen im kleineren Rahmen statt. Mit viel Herzblut gestalteten sie zum Thema "Nächstenliebe" einen Gottesdienst. Auch am sorgfältig einstudierte Anspiel, welches barmherzige Samariter von heute zeigte, merkte man das grosse Interesse an diesem Thema.

Jahreslosung

Jahreslosung im Verlag am Birnbach
Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Kirche Erlen News - WhatsApp

WhatsAppGruppe KircheErlenNews

Scanne diesen QR-Code mit der Kamera in WhatsApp, um unserer NEWS Gruppe beizutreten.

Logo Jungschi-Erlen

Schweizerische Evangelische Allianz