Zürich sehen – durch Anna Reinharts Augen

Die Kirchenvorsteherschaft der Evangelischen Kirche Erlen ging Ende August auf Teamausflug. Auch dabei waren die Partner bzw. Partnerinnen der Vorsteher und Vorsteherinnen.

Der Präsident Markus Oettli organisierte einen äusserst interessanten Ausflug ins Zürich von Zwingli. Er umriss vor dem Grossmünster die Geschichte Zwinglis und ging drinnen auf die eindrücklichen Kirchenfenster ein. Besonders die farbigen Glasfenster Giacomettis hinterliessen einen bleibenden Eindruck.

Nach einem gemütlichen Z’Mittag an der Limmat stand ein Altstadtrundgang zu „Frauen in der Reformation“ auf dem Programm. Die berühmte Stadtführerin Barbara Hutzl-Ronge führte uns durch die wunderbare Zürcher Altstadt. Sie erzählte von der späteren Ehefrau Zwinglis Anna Reinhart. Anhand von spannenden Anekdoten stellte sie diese als mutige Frau dar. Besonders eindrücklich war es die Wohnorte und Schauplätze ihres Lebens vor Ort zu sehen und somit einen besseren Eindruck des Geschehens zu erhalten. Auch den Geschichten der gastfreundlichen Anna Adlischwyler (später die Ehefrau von Bullinger), sowie der Äbtissin Katharina von Zimmern, die die Reformation finanziell ermöglichte, lauschten wir gebannt.

Trotz etwas Regen zeigte sich Zürich auch von der schönen Seite und wir fuhren erfreut zurück nach Erlen.

Jahreslosung

Jahreslosung im Verlag am Birnbach
Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen

Kirche Erlen News - WhatsApp

WhatsAppGruppe KircheErlenNews

Scanne diesen QR-Code mit der Kamera in WhatsApp, um unserer NEWS Gruppe beizutreten.

Logo Jungschi-Erlen

Schweizerische Evangelische Allianz